GVB Gruppe > Porträt

Geschichte

Die Gebäudeversicherung Bern (GVB) wurde 1807 als «Brandversicherungsanstalt des Kantons Bern» gegründet. Erhalten Sie hier einen Überblick über die wichtigsten Meilensteine in unserer Geschichte.

2021

SafeT Swiss AG nimmt ihre Tätigkeit auf.

2013

GVB Privatversicherungen AG nimmt ihre Tätigkeit auf. 

2011

GVB Services AG nimmt ihre Tätigkeit auf. 

2010

Verabschiedung des total revidierten Gebäudeversicherungsgesetzes. Die GVB erhält mehr unternehmerischen Handlungsspielraum. Eintragung der neu gegründeten Tochtergesellschaften. 

2007

Feier zum 200-jährigen Bestehen. 

2001

Übernahme des Bereichs Öl- und Chemiewehr/Strassenrettung vom Kanton Bern. 

1999

Hochwasser, Hagel und «Lothar» führten zum grössten Schadensjahr. 72 000 Gebäude werden beschädigt. Die Gesamtschadenssumme betrugt 364 Millionen Franken. 

1971

Inkraftsetzung eines neuen Gebäudeversicherungsgesetzes. Namensänderung von «Brandversicherungsanstalt des Kantons Bern» zu «Gebäudeversicherung Bern». 

1951

Übertragung der feuerpolizeilichen Funktionen. 

1914

Mitwirkung bei der Feuerpolizei. 

1903

Gründung der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) als Dachorganisation der 18 öffentlich-rechtlichen Gebäudeversicherungen. 

1881

Einführung des allgemeinen Versicherungsobligatoriums. 

1807

Gründung der Brandversicherungsanstalt des Kantons Bern. Versichert waren zu diesem Zeitpunkt rund 6000 Gebäude mit einem Gesamtwert von 20 Millionen Franken.